Lachender Mann mit dem Text: Man muss sich von sich selbst auch nicht alles gefallen lassen.

Entscheide selbst!

„Man muss sich von sich selbst auch nicht alles gefallen lassen“ sagte der Psychiater und Neurologe Viktor Frankl. Er meint damit, dass jeder Mensch die innere Freiheit besitzt, selbst zu entscheiden, welche Haltung er einnehmen will. Ist man gefrustet, wütend, verärgert, dann kann man mit Selbstregulation die negativen Gefühle wieder ins Gleichgewicht bringen. Selbstregulation sorgt dafür, dass man seine Grenzen nicht überschreitet und rechtzeitig für sich sorgt.

Die spannende Frage ist, ob man Selbstregulation lernen kann. Der erste Schritt ist dann immer, innerlich einen Schritt zurückzutreten und die Situation aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Der Abstand, den man so gewinnt, hilft dabei, die Dinge gelassener zu betrachten.